2. Abo-Konzert 18/19
21. Oktober 2018, 19.00 Uhr
Musical Theater Basel, Saal, Feldbergstrasse 151, Basel

Alles bleibt anders

Baldur Brönnimann, Leitung
Christian Dierstein, Schlagzeug

  • Alexander Lokschin (1920 - 1987)
    Symphonie Nr. 4 – «Sinfonia Stretta» (1968) CH-Erstaufführung
  • Emmanuel Nunes (1941 - 2012)
    Wandlungen – Fünf Passacaglien (1986) CH-Erstaufführung
  • Michel Roth (*1976)
    Die letzte Welt (2018) Uraufführung
    Auftragswerk der Basel Sinfonietta

Im Zentrum des Programms des 2. Abo-Konzerts steht ein Auftragswerk an den Schweizer Komponisten Michel Roth, der für den Perkussionisten Christian Dierstein und uns ein grossangelegtes Schlagzeugkonzert mit dem Titel «Die letzte Welt» geschrieben hat. Als freie Vorlage diente Roth der gleichnamige Roman von Christoph Ransmayr über den römischen Dichter Ovid, der aus Rom in die Provinz verbannt wurde, und sein mythologisches Hauptwerk, die «Metamorphosen». Die Themen der Verbannung und Verwandlung finden sich auch im übrigen Programm wieder: Alexander Lokschin, dessen Sinfonia Stretta das Konzert eröffnet, wurde selbst wegen seiner künstlerischen Haltung von Moskau in die sibirische Provinz verbannt. Emmanuel Nunes' Wandlungen wiederum greifen das Moment der steten Verwandlung auf in Form von fünf Passacaglien in variativer Form.

Das Konzert wurde von Radio SRF 2 Kultur aufgezeichnet und wird am 09.01.2019 um 21:00 Uhr in der Sendung "Neue Musik im Konzertsaal" ausgestrahlt.


Mit freundlicher Unterstützung der Pro Helvetia, Sulger-Stiftung und Ernst Göhner Stiftung, sowie mit finanzieller Unterstützung durch die FONDATION SUISA. In Kooperation mit ONSTAGE mobile app und Ricordi Berlin.

Medienecho

SINFONIETTA TV

Bildergalerie