Newsletter

Golgotha

Martinskirche, Basel Sa 08. April 2017, 19.30 UHR

Martinskirche, Basel So 09. April 2017, 17 UHR

Frank Martin 1890-1974

Golgotha - Oratorium in zwei Teilen

Joachim Krause Dirigent

Joachim Krause wurde in Deutschland geboren. Seine erste musikalische Ausbildung in den Fächern Klavier, Violine, Orgel und Musiktheorie erhielt er unter anderem von seinem Vater. Im Rahmen des A-Kirchen-Musikstudiums mit anschliessendem Solistendiplom an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg i.Br. studierte er von 1977 bis 1983 Chor- und Orchesterleitung. Ein Studium in Paris und Hospitanzen bei verschiedenen Dirigenten vervollständigten seine Ausbildung. Seit 1984 ist er Musikdirektor an der Heiliggeist-Kirche in Basel, und seit 1986 leitet er den Basler Bach-Chor. Zwei Jahre später gründete er das Kammerorchester Concertino Basel, als dessen Dirigent er bis im Jahre 2000 tätig war. Im April 1996 übernahm Joachim Krause die Leitung des Gemischten Chors Zürich.

Auch in dieser Saison führen wir mit dem Basler Bach-Chor ein grosses Chorwerk auf: Das Oratorium «Golgotha».
Martin galt als der Aussenseiter der Neuen Musik, balancierend auf der Grenze zwischen Innovation und Tradition. In diesem Spannungsfeld steht «Golgotha», gleichwohl modern als auch Tribut an die grossen Oratorien Bachs, welche Martin sehr bewunderte.
Besungen wird die Leidensgeschichte Jesu und die berüchtigte «Schädelstätte», Ort seiner letzten Versuchung.

-

Leitung: Joachim Krause

Tenor: Brenden Gunnell
Bariton (Christus): Markus Eiche
Bass: Karl-Heinz Lehner
Chor: Basler Bach-Chor

In Kooperation mit Basler Bach-Chor

Der Verkauf der Einzelkarten läuft bei diesem Projekt ausschliesslich über Bider&Tanner mit Musik Wyler und beginnt am Montag, 27. Februar 2017.