DESINGEL, ANTWERPEN

Gastspiel
MI, 30.11.22, 20.00 UHR
Internationales Kunstzentrum DeSingel, Antwerpen (B)
GYÖRGY LIGETI (1923-2006)

San Francisco Polyphony für Orchester (1973/74)

MAURO HERTIG (*1989)

Losing the Red Queen’s Race für Orchester (2022) B
Auftragswerk der Basel Sinfonietta

SIMON STEEN-ANDERSEN (*1976)

Piano Concerto für Klavier, Sampler, Orchester und Video (2014) B

NICOLAS HODGES, KLAVIER
BALDUR BRÖNNIMANN, LEITUNG

Im Rahmen einer Gastspielreise durch belgische Musikzentren präsentiert die Basel Sinfonietta im Internationalen Kunstzentrum DeSingel in Antwerpen Musik von der polyphonen Parodie bis zu den berstenden Klängen eines abstürzenden Konzertflügels.

Mit «San Francisco Polyphony» lässt der österreichisch-ungarische Komponist György Ligeti in seiner charakteristischen Mikropolyphonie auch individuelle Stimmen zu Gehör kommen.

Der Schweizer Komponist Mauro Hertig lässt das Orchester mit «Losing the Red Queen’s Race» ein Spiel spielen, das nicht gewonnen werden kann. Eine musikalische Parodie auf die Rote-Königin-Hypothese, wonach alle Organismen einem evolutionären Druck unterworfen sind.

Und dann stürzt ein Flügel vom Himmel! Der Aufprall lässt das Instrument bersten und zerspringen, festgehalten in Bild und Ton. Das alles gehört zum Konzept des dänischen Komponisten Simon Steen-Andersen und seinem «Piano Concerto».

Mit freundlicher Unterstützung der Ernst von Siemens Musikstiftung

B Belgische Erstaufführung
Programmänderungen vorbehalten

Internationales Kunstzentrum DeSingel, Antwerpen

Tickets
www.desingel.be

WIR DANKEN UNSEREN HAUPTPARTNERN

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.