JANIV ORON, DATENDIEB

DIE BASEL SINFONIETTA PRÄSENTIERT EIN WERK FÜR DJ UND ORCHESTER

Janiv Oron, die eine Hälfte des Basler DJ-Duos Goldfinger Brothers, entwickelt sein Verständnis von computerbasierter Musik als Komponist kontinuierlich weiter. Für die Basel Sinfonietta hat er mit «Datendieb» ein neues Werk für DJ und Orchester entwickelt, das vom Schweizer Komponisten Oliver Waespi orchestriert worden ist – und im Rahmen des 6. Abo-Konzerts der Basel Sinfonietta vom 26. Juni zur Uraufführung kommt.

Komponieren heisst bei Janiv Oron «Sampling». Den Basler DJ und Medienkünstler interessiert die Begegnung von verschiedenen Klangkörpern, der «Soundclash» zwischen Elektronik und Orchester, zwischen unverstärkten Klängen, bewegten Lautsprechern und einem DIY-Soundsystem.

Dabei collagiert er mit bestehender Musik und transformiert Altes zu Neuem. Für das im Auftrag der Basel Sinfonietta entstandene Werk «Datendieb» für DJ und Orchester hat er Material aus «Flowing down too slow» von Fausto Romitelli und «Mana» von Christophe Bertrand geschöpft. Beide Orchesterwerke, die ebenfalls im Rahmen des 6. Abo-Konzerts der Basel Sinfonietta aufgeführt werden, hat er in Bestandteile, Klänge, Akkorde, Geräusche zerlegt.

Aus insgesamt 68 gesammelten Versatzstücken ist so ein Archiv entstanden, die von Janiv Oron als DJ arrangiert und vom Komponisten Oliver Waespi instrumentiert worden sind.

Präsentiert wird das neue Werk im Rahmen des 6. Abo-Konzerts der Basel Sinfonietta vom 26. Juni. Zum Abschluss seiner 40+1-Jahre-Jubiläumssaison lässt sich das Orchester in der grossen Halle des Sportzentrums Pfaffenholz in Saint-Louis an der Basler Stadtgrenzen von Werken mit elektronischen Zutaten mitreissen.

Zur aktuellen Podcast-Folge

Programm 6. Abo-Konzert vom 26. Juni

Foto: Marcos Pérez

WIR DANKEN UNSEREN HAUPTPARTNERN

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.