TITUS ENGEL WIRD NEUER PRINCIPAL CONDUCTOR

DER SCHWEIZER DIRIGENT ÜBERNIMMT AB DER SAISON 2023/24 ALS NACHFOLGER VON BALDUR BRÖNNIMANN DIE LEITUNG DES ORCHESTERS

Der Schweizer Dirigent Titus Engel wird ab der Saison 2023/24 als Principal Conductor der Basel Sinfonietta die Leitung des weltweit einzigen grossen Orchesters für zeitgenössische Musik übernehmen.

Die Wahl von Titus Engel zum nächsten Principal Conductor der Basel Sinfonietta erfolgte Anfang Dezember in einer basisdemokratischen Abstimmung unter den Mitgliedern des Orchesters. Damit wird er Baldur Brönnimann ablösen, der seit der Saison 2016/17 der Basel Sinfonietta als erster Principal Conductor in der Geschichte des Orchesters vorsteht.

Titus Engel wurde 2020 vom Magazin Opernwelt zum Dirigenten des Jahres gekürt. Durch seinen umfassenden Blick auf das Repertoire verschiedenster Epochen begreift er Werke stets in ihrer vielfältigen Beziehungshaftigkeit. Er ist ein Verfechter innovativer Konzertformate. Geschätzt für seine Expertise auf dem Gebiet historischer Aufführungspraxis ebenso wie für seine präzisen Dirigate komplexer zeitgenössischer Projekte, ist der in Berlin ansässige geborene Zürcher regelmässig auch mit zentralen Werken der Opernliteratur zu erleben.

Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit der Oper Frankfurt, der Oper Stuttgart, dem Theater Basel, dem Grand Théâtre de Genève und der Opéra de Lyon. Immer bereit, in der Auseinandersetzung mit szenischen Konzepten am Pult neue Wege zu beschreiten, versteht er Musiktheater als Experimentierfeld, auf dem gesellschaftliche Utopien gedeihen können.

Titus Engel zu seiner Wahl: «Ich freue mich sehr darauf, die Position des Principal Conductor ab der Saison 2023/24 zu übernehmen und danke den Mitgliedern der Basel Sinfonietta für ihr Vertrauen. Ich möchte gemeinsam mit diesen grossartigen Musikerinnen und Musikern Projekte realisieren, die zeigen, wie packend und vielseitig die Musik unserer Zeit ist. Es geht mir darum, besondere Konzerte für ein breites Publikum zu entwickeln und gleichzeitig die internationale Ausstrahlung der Basel Sinfonietta zu intensivieren. Ich freue mich ebenfalls sehr auf eine enge Zusammenarbeit mit den Komponistinnen und Komponisten sowie den zahlreichen der Moderne zugeneigten Institutionen in Basel.»

Franziska Németi-Mosimann, Präsidentin des Orchestervorstands der Basel Sinfonietta: «Titus Engel als neuer Principal Conductor in der Nachfolge von Baldur Brönnimann ist ein Glücksfall für das Orchester. Die bisherigen Gelegenheiten zur Zusammenarbeit im Rahmen vergangener Konzerte haben bewiesen, dass die Chemie zwischen dem Orchester und Titus Engel stimmt. Wir freuen uns, von seinem Erfahrungsschatz im Bereich des zeitgenössischen Repertoires und innovativer Konzertformate, die ja die DNA der Basel Sinfonietta ausmachen, profitieren zu können.»

WEITERE INFORMATIONEN

WIR DANKEN UNSEREN HAUPTPARTNERN

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.