Abo 2024-25: Ritual und Relevanz

Mit der Abo-Saison 2024/25 wollen wir an unser Vorhaben anknüpfen, Ihnen einzigartige Erlebnisse zu bieten, mit Konzerten, die einerseits aktuelle gesellschaftliche Fragen aufgreifen und andererseits sich der Versenkung und dem Ritual verschreiben – mit Musik am Puls der Zeit.

FOTO: LUCIA HUNZIKER

Gemma Ragués Pujol

Am 9. Juni präsentieren wir bei unserem 6. Abo-Konzert im Stadtcasino Basel mit «Female Exploration» die Werke von fünf starken Komponistinnen, darunter «TRUST ME» der jungen, aus Barcelona stammenden Komponistin Gemma Ragués Pujol in einer Schweizer Erstaufführung.
Wir freuen uns sehr auf diese Zusammenarbeit und das neue Werk!

Foto: Pablo Fernandez

Mit grosser Trauer

Mit grosser Trauer hat uns die Nachricht vom Tod des Komponisten Thomas Kessler erreicht.

Foto: Priska Ketterer

«Aphantasia» – ein neues Werk von Nik Bärtsch

Im 5. Abo-Konzert führen wir Nik Bärtschs neues Werk «Aphantasia» zusammen mit seiner Band Nik Bärtsch’s MOBILE in Kooperation mit dem Offbeat Jazzfestival Basel und der Kaserne Basel als Weltpremiere auf.

Foto: Bassi61 / Creative Commons

«Ritual Groove»

Am 26. April präsentieren wir unser 5. Abo-Konzert ohne alle Etikettierungen: Unter dem Titel «Ritual Groove» erklingen Werke der isländischen Komponistin Hildur Guðnadóttir und ein neues Werk des Schweizer Pianisten und Komponisten Nik Bärtsch zusammen mit seinem Ensemble Nik Bärtsch’s MOBILE. Das Konzert in Kooperation mit der Kaserne Basel und dem Offbeat Jazzfestival Basel leitet Titus Engel.

Foto: Claude Hofer

Chloé Dufresne

Am 7. April präsentieren wir bei unserem 4. Abo-Konzert im Stadtcasino Basel «Ligeti in Afrika» Werke von Lukas und György Ligeti und Hanna Kendall. Das Konzert, in dem afrikanischer Pop auf europäische zeitgenössische Orchestermusik trifft, wird geleitet von Chloé Dufresne.

Foto: Capucine de Chocqueuse

«Ligeti in Afrika»

Am 7. April um 19.00 Uhr präsentieren wir im Stadtcasino Basel mit «Ligeti in Afrika» Werke von Lukas und György Ligeti und Hanna Kendall. Unter der Leitung von Chloé Dufresne und zusammen mit dem Pianisten Joonas Ahonen und der afrikanischen Popband Burkina Electric begegnen sich im Rahmen des 4. Abo-Konzertes afrikanischer Pop und europäische zeitgenössische Orchestermusik.

FOTO: WILLAV-FR / CREATIVE COMMONS

Moritz Eggert

Am 3. März präsentieren wir bei unserem 3. Abo-Konzert im Burghof Lörrach «#Metoo, Hitchcock», die Uraufführung einer neuen Filmmusik von Moritz Eggert zu Alfred Hitchcocks Stummfilmklassiker «Blackmail».
Wir freuen uns sehr auf diese Zusammenarbeit und das neue Werk!

Foto: Felix Poehland

WIR DANKEN UNSEREN HAUPTPARTNERN

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.